CDU fordert mehr Wertschätzung für Landwirte

 

Gemeinderatsfraktion und Vorstand der CDU Öhringen-Zweiflingen tagten in gemeinsamer Sitzung, um aktuelle Themen im Stadtverband zu diskutieren. Zu Beginn berichtete CDU-Neumitglied Zied Chouk über Rassimus in der Gesellschaft. „Menschen mit Migrationshintergrund machen immer wieder die Erfahrung in alltäglichen Situationen aufgrund ihrer Herkunft benachteiligt zu werden“ so Chouk. Der Fraktionsvorsitzende Roland Weissert betonte die Wichtigkeit bei Diskriminierung sofort zu reagieren und sich an verantwortliche Stellen zu wenden, um wirksam gegen Rassimus vorgehen zu können.

 

 

Als weiteres Schwerpunktthema berichteten Albrecht Rembold und Gerald Heinrich über Herausforderungen in der Landwirtschaft. Durch die Marktmacht des Lebensmittelhandels und zunehmender Wettbewerbsverzerrungen aufgrund unterschiedlicher internationaler Produktionsstandards geraten Landwirte wirtschaftlich unter Druck. „Ständig wechselnde politische Rahmenbedingungen und Anforderungen führen zu einem Mangel an Planungssicherheit“ so Rembold und Heinrich. Der Vorsitzende Thomas Gruber forderte mehr Wertschätzung für Landwirte in der Gesellschaft. „Zudem sollten landwirtschaftspolitische Entscheidungen faktenbasiert und frei von Ideologie getroffen werden.“

19.10.2020


CDU begrüßt Konjunkturpaket

 

Die CDU Öhringen-Zweiflingen traf sich erneut zu einer Vorstandssitzung per Telefonkonferenz. Der Vorsitzende Thomas Gruber begann die Sitzung im Gedenken an den am 7. Mai 2020 verstorbenen Alfred Hirth. „Alfred Hirth war über 24 Jahre Mitglied der CDU-Fraktion im Öhringer Gemeinderat und 38 Jahre Mitglied in der CDU, für die er von 1990 bis 1996 den Stadtverband Öhringen leitete. Alfred Hirth hat ausgesprochen viel für die CDU und für Öhringen geleistet“ so Gruber.

 

Im Anschluss berichtete der Vorsitzende über aktuelle politische Themen. Schwerpunkt war das von der CDU-geführten Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket in Höhe von 130 Milliarden Euro zur Stabilisierung der Corona-Situation, das der Vorstand ausdrücklich begrüßte. Insbesondere die Maßnahmen zur Unterstützung von Familien, mittelständischen Unternehmen, Kommunen und Zukunftstechnologien wurden von der CDU in Öhringen positiv bewertet, um die Corona-Folgen abzumildern und Deutschland zukunftsfähig auszurichten. Die temporäre Mehrwertsteuersenkung wurde differenziert diskutiert. Die geringere Mehrwertsteuer schafft Kaufanreize für alle Branchen und stärkt somit die gesamte Wirtschaft – die kurzfristige Umstellung kann jedoch zu erhöhtem bürokratischen Aufwand bei den Unternehmen führen.

14.06.2020


Nachruf

 

Die CDU-Gemeinderatsfraktion und der CDU-Stadtverband Öhringen-Zweiflingen trauern um ihr langjähriges Mitglied Alfred Hirth. Nach schwerer Krankheit hat er uns am 7. Mai 2020 für immer verlassen. Alfred Hirth war über 24 Jahre Mitglied der CDU-Fraktion im Öhringer Gemeinderat und 38 Jahre Mitglied in der CDU. Tatkräftig hat er am Aufbau des CDU-Stadtverbandes Öhringen mitgewirkt und stand ihm schließlich von 1990 bis 1996 vor. Von 2004 bis 2019 war er zudem noch Ortsvorsteher von Ohrnberg.

 

Durch sein hohes Engagement und seinem besonderen Humor war er bis zu seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat im Juli 2019 eine tragende Säule der Arbeit der Fraktion im Gemeinderat. Er verlor auch in hitzigen Debatten nie die Ruhe, und ein typischer „Alfred Hirth-Spruch“ konnte auch in schwierigen Situation die Wogen schnell wieder glätten. Alfred Hirth war nicht nur ein beliebtes Mitglied in der CDU-Fraktion, sondern wurde auch vom gesamten Gemeinderat sehr geschätzt.

Durch seine unermüdliche Arbeit und seinem starken Willen Ziele zu erreichen, gelang es ihm in der letzten Wahlperiode seinem ganz großen Herzensprojekt zur Umsetzung zu verhelfen: Mit dem Ohrntalradweg von Ohrnberg bis Unterohrn wurde eine wichtige Verbindung abseits der Straße geschaffen. Von schwierigen Grundstücksverhandlungen über aufwändige Naturschutzauflagen bis hin zur Finanzierung waren da viele Steine aus dem Weg zu räumen. Alfred Hirth hat da über viele Jahre nicht locker gelassen, und es gelang ihm seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

 

Wir haben mit Alfred Hirth ein prägendes Mitglied und eine guten Freund verloren. Wir sind seiner Ehefrau, seiner Familie und seinen Freunden in der Stunde der Trauer sehr nahe und werden seine vorbildliche Arbeit für die CDU im Gemeinderat und im Stadtverband in bester Erinnerung behalten.  

09.05.2020


CDU tagt per Telefonkonferenz

 

Zu einer aktuellen Vorstandssitzung traf sich die CDU Öhringen-Zweiflingen aufgrund der Corona-Situation per Telefonkonferenz. Vorsitzender Thomas Gruber berichtete über die letzte CDU-Kreisvorstandssitzung, in der Christian von Stetten MdB, Arnulf von Eyb MdL und Landrat Dr. Matthias Neth ausführlich über die aktuelle Lage informierten. Gruber lobte das kompetente Handeln der CDU und ihrer verantwortlichen Politiker auf Bundes-, Landes- und Kreisebene. „Die CDU-geführte Bundesregierung hat die richtigen Maßnahmen zum richtigen Zeitpunkt ergriffen und somit für Sicherheit und Vertrauen in der Bevölkerung gesorgt“ so der Vorsitzende. Der CDU-Vorstand unterstützte zudem den eingeschlagenen Kurs zur vorsichtigen Lockerung von Maßnahmen. Kinder und ihre Familien, die unter den Einschränkungen leiden, sollen nun auch wieder Erleichterung finden. Die Wirtschaft muss schnell gestärkt und wieder stabilisiert werden. „Unter anderem Hotels und Gaststätten wurden hart getroffen. Wenn nicht schnell gehandelt wird, werden einige Betriebe nicht mehr öffnen“ so Jochen K. Kübler. Roland Weissert und Dieter Pallotta berichteten aus Gemeinderat und Kreistag und betonten: „Wir müssen weiterhin achtsam und solidarisch bleiben, um das bisher Erreichte nicht zu gefährden“.

06.05.2020


Im Bild von links

Manfred Frank, Dieter Palotta, Karin Buhn, Rose-Marie Kommnick, Thomas Gruber, Achim Härterich, Arnulf von Eyb MdL, Roland Weissert, Hermine Roth, Emanuel Roth, Irene Gebert, Claus Bernhold, Tobias Vels, Stefan Buchholz, Helga Frank.

 

Neuwahl bei der CDU Öhringen-Zweiflingen

 

Thomas Gruber wurde zum Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Öhringen-Zweiflingen einstimmig wiedergewählt. Gruber ist 39 Jahre alt, verheiratet und arbeitet als Diplom-Betriebswirt bei der Porsche AG in Stuttgart. Der Stadtverbandsvorsitzende ist zudem im CDU-Kreisvorstand Hohenlohe als Stellvertreter von Arnulf von Eyb MdL tätig, der bei der Mitgliederversammlung im Württemberger Hof in Öhringen ein Grußwort sprach.

 

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Achim Härterich, Rose-Marie Kommnick und Ulrich Schimmel gewählt. Schriftführerin wurde Karin Buhn. Stefan Buchholz, Helga Frank, Manfred Frank, Irene Gebert, Gerald Heinrich,  Jochen K. Kübler, Dieter Pallotta, Emanuel Roth, Hermine Roth, Tobias Vels, Hermann Wagner und Roland Weissert sind als Beisitzer im Vorstand des CDU-Stadtverbandes vertreten.

 

Thomas Gruber gratulierte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern und sagte: „Unser Vorstand ist hervorragend besetzt mit kompetenten Mitgliedern aus Politik, Wirtschaft, Landwirtschaft, Polizei, Bildungs-, Finanz-, Rechts- und Gesundheitswesen. Wir werden uns für eine starke politische Arbeit vor Ort und für ein gutes CDU-Ergebnis bei den Landtags- und Bundestagswahlen in 2021 engagieren.“

05.02.2020